MBI Blog

StatWing: visualisiere deine Daten

Posted on | November 12, 2012 | No Comments

Ein feines Werkzeug für die intuitive und übersichtliche Darstellung von Daten bietet sich mit StatWing. Dieses (teils kostenlose) Tool ist online verfügbar und liefert Illustrationen auf Basis von importierten Daten, typischerweise im Spreadsheet-Format. Ausprobieren!


Partner
weit draußen

Comments

BitTorrent Nutzung weltweit

Posted on | June 12, 2012 | No Comments

Eine sehr schöne Animation liefert dieses Video – es zeigt den weltweiten Nutzen von BitTorrent. Schön zu sehen ist nicht nur, wie populär diese Technologie weltweit ist, sondern auch wo entsprechende Nutzer sitzen. Auch ein guter Indikator im Hinblick auf die Verbreitung und Nutzung von Breitbandkapazitäten.

Comments

Challanger Network Graph auf Facebook

Posted on | April 18, 2012 | No Comments

Wer schon immer wissen wollte, wie sein “aufgeblähtes” Netzwerk auf Facebook visuell aussieht, der kann sich die kostenlose App “Challanger Network Graph” freischalten lassen. Wie alle Apps möchte auch diese reichlich Daten über meinen Account und den meiner Kontakte. Wer das akzeptieren kann, bekommt dafür eine recht anschauliche, dynamische Visualisierung seines Netzwerks. Es bietet reichlich Auswertungs- und Darstellungsmöglichkeiten, finde es aber innerhalb des FB-Umfelds vom Screendesign nicht praktisch. Wer selbst Visualisierungen erstellen will, sollte sich Weave anschauen.

Comments

Visualisierungswerkzeug Weave

Posted on | February 16, 2012 | 1 Comment

Weave ist ein sehr neues Visualisierungstool, entwickelt von der Uni von Mass. Lowell, in Zusammenarbeit mit dem Open Indicators Consortium. Es soll Visualisierung von allen Arten von Daten ermöglichen, sowohl für den Anfänger wie für den Profi. Das Tool kann kostenlos heruntergeladen und betrieben werden. Die Software benötigt einen Webserver mit einer Datenbank, die fertige Visualisierung läuft in gängigen Browsern. Mehr dazu auch im Wiki von Weave.

Ich hab die Software selbst nicht installiert und ausprobiert, aber für das Arbeiten mit Visualisierungen könnte es interessant sein. Zumindest die Ergebnisse auf den Screenshots schauen gut aus. Sollte jemand praktische Erfahrung mit Weave gesammelt haben, würde ich mich über ein Kommentar hier sehr freuen. Andere interessante Werkzeuge sind der Google Data Explorer und

Comments

Visualize.me: der grafische Lebenslauf

Posted on | September 23, 2011 | No Comments

Lebensläufe können ganz schön trocken sein. Eine Lebenslauf aber auf einen Blick zu bekommen, das ist schon was anderes. Die Idee: sein berufliches Leben zu visualisieren. Das kann visualize.me. Die Daten kommen vom persönlichen LinkedIn Account. Und so sieht das dann aus:

Schöne Idee, die für Personalmanager aber etwas an der Oberfläche bleibt. Alternative: großflächiges Poster an der Bürotüre…

Comments

Republic of Letters: Soziales Netzwerk der frühen Neuzeit

Posted on | September 14, 2011 | No Comments

An alle Kritiker von sozialen Netzwerken: dies ist keine Erfindung des Web 2.0, sondern historisches Faktum. Ein Projekt der Stanford University rollt die Brief-Korrespondenz der europäischen Gelehrten-Elite der Rennaissance auf und stellt sie als soziales Netzwerk dar.

Die “Republic of Letters” war ein weit-verzweigtes Netz von Verbindungen in Europa, und aufgrund ihres schriftlichen Austausches konnte mit Hilfe einer Netzwerkanalyse Kontakte und Bedeutung von einzelnen Personen hervorgehoben und visualisiert werden. Wirklich ein interessantes Digitalisierungsprojekt!

Link: Republic of Letters

Comments

WorldCat Identities Network

Posted on | August 18, 2011 | 1 Comment

Sehr genial und sehr schön gelöst: das visuelle Netzwerk von WorldCat! WorldCat ist nicht nur für mich ein sehr wichtiges Recherche-Tool, sondern für viele Nutzer unverzichtbares Nachschlagewerk für Literatur. Nun hat WorldCat seine Daten auch visualisiert, und zwar in dem es Personen (Autoren und fiktive Personen, die in Werken vorkommen) und ihre soziale Umgebung aufzeigt. Sehr interessant, was sich da so auftut.

Das WorldCat Identities Network ist kostenlos und online zu nutzen. Im Suchfeld den entsprechenden Namen eintragen, und schon wird die entsprechende Grafik initialisiert. Andere Personen (oder auch Tiere, Objekte und Charakter!) lassen sich anklicken, die Grafik verändert sich dementsprechend.

Comments

Die ULB Innsbruck 2009 auf einen Blick

Posted on | March 14, 2011 | 2 Comments

Ich hab mir mal die Zeit genommen, den mehr als 50-seitigen Jahresbericht 2009 der ULB Innsbruck auf eine Infografik zu verdichten. Das Thema “Visualisierung” ist für mich besonders spannend, und da wollte ich mal sehen, was aus einfachen Zahlenreihen und Beiträgen machbar ist. Das Ergebnis hat mich dann doch einige Stunden gekostet:

Mehr zu diesem Mini-Projekt auch hier. Wer gerne Infografiken in seinen Berichten, Präsentationen und Webseiten haben möchte, kann sich auch gerne mit mir in Verbindung setzen.

Comments

Google Data Exlorer

Posted on | February 21, 2011 | No Comments

Das Thema “Visualisierung von Daten” läßt mich nicht los – und nun entdecke ich den Google Data Explorer. Der Data Explorer bietet eine große Anzahl von Datensätzen, die direkt im Browser visualisiert werden können. Noch schöner ist es aber, eigene Datensätze hochzuladen und als Grafik darstellen zu lassen.

Sehr fein gelöst ist die Interaktivität. Über Regler lassen sich verschiedene Werte einstellen und werden automatisch auf den Grafiken angezeigt. So kann man z.B. über die Jahresangabe feststellen, wie hoch die Lebenserwartung in welchem Land zu welchem Zeitpunkt lag.

Comments

Visualisierung von Daten

Posted on | February 10, 2011 | 2 Comments

Immer wieder bin ich begeistert von den Visualisierungskünsten von Nicholas Felton. Ich bin auf ihn über die Applikation Daytum gestoßen, die ich seit mehr als einem Jahr für das Aufzeichnen und Darstellen von Daten nutze (hier ein Link auf so einen Kurzbericht). Die Grundlage für solche Datensammlungen sind selten manuelle Aufzeichnungen. In vielen Fällen kommt man über ein Datenstreaming zu so einem Ergebnis. Auf einer anderen Ebene könnte man auch das Lifestreaming als ein solches Verfahren bezeichnen, doch die Qualität der Daten ist eine andere.

Ein aktuelles Beispiel eines Lifestreams habe ich übrigens so gut wie fertig: eine NGO-Plattform wollte all ihre Web-Aktivitäten auf einer Seite präsent haben, hier das Ergebnis… Lifestreaming als Möglichkeit, viele Web-Identitäten zusammenzufassen.

Comments

Daten visualisieren

Posted on | October 22, 2010 | No Comments

Komplexe Daten zu verstehen ist eine Herausforderung. Diese zu visualisieren erleichtert diese Aufgabe oft ungemein. Eine Plattform, die sich diesem Ziel verschrieben hat, ist visualizing.org. Visualizing.org zeigt Beispiele und gibt die Möglichkeiten, wie aus komplexen Daten schöne Illustrationen entstehen können.

Die Daten, die man auf dieser Plattform finden kann, können einfach mittes Code-Snippet in die eigene Webseite / Blog eingefügt werden. Man muss einfach ein bißchen stöbern, es kommen äußerst interessante Fakten ins Browserfenster… Ein anderes, ähnliches Tool ist Freebase. Alternativ auch Factual.

Comments

Gapminder: Statistiken der Welt

Posted on | May 19, 2009 | No Comments

Ein funktional und visuell sehr schön umgesetzter Dienst zu den “Hardfacts” dieser Welt ist Gapminder. Gapminder zeigt auf ‘einfache’ Art und Weise, wie einzelne Nationen im Vergleich zu anderen sich in den letzten 200 Jahren entwickelt haben.

Die Palette der vergleichbaren Werte ist groß: vom Pro-Kopf-Einkommen über die Lebenserwartung bis zur Entwicklungshilfe, Bildungsstand und Infrastruktur, es ist wirklich alles nur erdenkliche dabei. Mit Hilfe der Darstellungsmatrix kann man einzelne Länder markieren und die letzten zwei Jahrhunderte wie in einer Videosequenz abfahren lassen. Tolles Instrument, dass sich auch für die Darstellung eigener Daten eignet – Datenupload und Registrierung vorausgesetzt. Ein anderes Tool für Statistik-Fans ist auch Worldometer.

Comments

EyePlorer: Visualisierung von Suchtreffern

Posted on | March 25, 2009 | No Comments

eyePlorer ist ein neuartiges Visualisierungskonzept von Informationen im Web. In der Vergangenheit habe ich verschiedene Suchmaschinen, die Visualisierungen nutzen, beschrieben – Quintura, der APA Online Manager; entfernt wäre da auch Touchgraph zu nennen.

eyePlorer ist lt. eigenen Angaben  weniger eine Suchmaschine, sondern eine “Wissenswerkbank”. Damit werden die Nutzer des Systems recht wenig anfangen können, was aber auch egal ist, denn für die meisten bleibt es einfach eine Suchmaschine. Erst in der Nutzung sieht man, dass die Quelle der Ergebnisse (bewußt) limitiert ist: Wikipedia. Allerdings kann damit dann auch die Google Suche direkt aufgerufen werden.

Das Interessante ist aber das Interface. Es clustert die Treffer zu Themen, und jeder Treffer kann in einer Kurzanzeige direkt im Suchinterface geöffnet werden. Man kann die Treffer auch in eine Art Notizzettel übernehmen und für spätere Zwecke weiterverwenden.

Hier noch ein Tutorial zum Tool (in Englisch, obwohl das Tool in Deutschland entwickelt wurde…)

YouTube Preview Image

Comments

  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site