MBI Blog

Offline Events im Web promoten

Posted on | June 15, 2011 | No Comments

Einen feinen Artikel habe ich unterwegs im Web gefunden – er beschäftigt sich mit dem Thema “Promotion von offline Events” und gibt zahlreiche Tipps, wie man hier das Beste an PR herausholen kann. Hier der Inhalt ein wenig zusammengefasst:

  • Always a URL. Always: meint, eine Webseite ist mittlerweile eine Art Standard, um Informationen zu einem Event zu erfragen. Am einfachsten geht es mit Diensten wie Sched,
  • Extend onto Event Sites: wie z.B. Eventzi
  • Status, Status, Status: immer wieder mal ein kurzes Update in diversen Blogging, Microblogging und Social Network Diensten ist gut, ein Dauerbeschuss mit Updates aber kontraproduktiv
  • Email Marketing: im Falle einer Newsletter-Liste, ja
  • Flickr and YouTube: Vorfreude mit Bildern und Videos erzeugen
  • Blog Posts Matter: Blogger einladen, um über das Event zu berichten
  • Twitter on the Day Of the Event: Twitter bereitet den Boden für das nächste Event vor, wenn Anwesende über das aktuelle Geschehen twittern

Comments

Dashboard.me

Posted on | January 27, 2011 | No Comments

Für mich noch unklar, wie das läuft, aber irgendwie interessant für Monitoring-Zwecke. Dashboard.me soll (derzeit in private beta) die Aktivitäten eines Users in einer Grafik (“Puls”) darstellen wollen. Ich vermute, hier werden sämtliche online Aktivitäten, die eindeutig einem User zugeordnet werden, in einen Index übertragen und dieser in einer Kurve dargestellt. Ich würde es nicht verwenden wollen um “meinen” Online Puls zu messen, sondern eher um den meiner Beratungskunden…

Comments

Buchrezension: Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Web 2.0

Posted on | December 24, 2009 | 2 Comments

Über dieses Buch wollte ich schon länger schreiben und hatte erst jetzt die Zeit gefunden. Wie auch immer, es ist besser, man liest es früher als später. Denn es ist, um es vorwegzunehmen, ein sehr brauchbares Werk, sowohl für Marketing-Neulinge und Do-it-your-self Persönlichkeiten als auch für im Marketing Tätige. Eine kurze Einführung bietet aber auch das 2008 erschienene, kostenlose eBook “PR 2.0″.

Kommen wir zunächst zum Inhalt. Anstatt sich wie andere Bücher aus diesem Themenkomplex ausschließlich auf die Technik zu stürzen und uns zum x-ten Mal zu erklären, was ein Blog ist, beginnt Scott mit den Schwächen konventioneller Marketing und PR-Strategien und Denkweisen. Das ist insofern interessant, weil wir hier den Unterschied zwischen neuen und alten Methoden verstehen lernen. Was nicht heißt, dass alte Methoden völlig überholt sind, aber sie sind in spezifischen Situationen angebrachter und viel erfolgversprechender.

Somit kommt Scott nun zu den neuen Regeln für Marketing und PR, die durch die Verbreitung von Web 2.0 Anwendungen und das Nutzerverhalten im Web entstanden sind. Dazu gehört auch der “Long Tail”, der sich genauso aus der Welt des eCommerce ins Marketing und PR übertragen läßt. Eines der vorzüglichen Seiten des neuen Web ist die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme mit einer Vielzahl von Kunden und Interessensgruppen. Scott geht dabei auch auf das Thema der User-Personas ein.

Ich wollte jetzt nicht den Eindruck erwecken, Scott behandle Technologien nicht oder läßt Themen wie Blogs außer acht. Nein, aber er bettet sie stets in einen praktischen Kontext, will heißen, er schreibt, wozu sie im Marketing und PR taugen und wie man dies anstellt, dass es Sinn macht, solche Tools zu nutzen.

Weitere Bereiche, die Scott anspricht, sind Communities und deren Management, News Releases, und das fast schon selbst viral gewordene Thema “virales Marketing”.

Nun wird’s praktisch, denn Scott widmet gut die Hälfte seines Buches der Frage: “Wie mache ich es richtig, und zwar von Beginn an?” Ein Mehr-Punkte-Programm folgt, auf gut 200 Seiten vollgespickt mit Tipps, Übungen, einem roten Faden für die eigene Marketingstrategie (siehe auch: eBook “Bibliotheksmarketing“) als auch Conversion, die hohe Schule des Verkaufsprozesses.

Trotz meiner Jährchen im Web ist dieses Buch ein reicher Ideengeber gewesen und ist es immer noch. Es ist so voll mit Tipps, dass ich das Buch immer wieder aufschlage und kreuz und quer lese, um das eine oder andere aufzuschnappen. Eine ernsthafte Empfehlung für alle, die sich mit dem Thema Online Marketing und PR beschäftigen wollen / müssen.

Bibliographische Hinweise finden Sie hier: Die neuen Regeln für Marketing und PR im Web 2.0 – Wie Sie im Social web News Releases, Blogs, Podcasting und Virales Marketing nutzen, um Ihre Kunden zu erreichen

Wer einen Blick ins Buch werfen möchte, kann dies direkt beim Verlag machen – hier der Link!

Comments

  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site