MBI Blog

Square: Mobiles Bezahlen 2.0

Posted on | March 20, 2012 | 1 Comment

Square ist ein innovatives Unternehmen. Basierend auf mobiler Technologie entwickelte es in der Vergangenheit ein Bezahl-App für das iPhone (nun auch für Android), mit dem Verkäufer (!) auf der “Straße” über ihr mobiles Gerät Transaktionen empfangen konnten. Dazu verwendet Square ein kleines Lesegerät, welches am Smartphone angebracht ist. Der Kunde zieht die Karte durch und unterschreibt am Touchscreen.

Square hat in letzter Vergangenheit auch noch das iPad zu einer Registrierkassa mit Kartenlesefähigkeit umgestaltet. Sehr raffiniert! Doch der letzte Coup aus dem Hause Square ist “Card Case”. Card Case ermöglicht die karten- und bargeldlose Bezahlung von Dienstleistungen und Gütern. Käufer wie Verkäufer müssen für Card Case angemeldet sein, der eigentliche “Bezahlvorgang” läuft mit der Nennung des Namens. Die Kassa weiss, welche Kundenkarte sich in der Nähe befindet und kann den Namen zuordnen, und der Käufer wird über Card Case zum “richtigen” Shop geleitet.

Für uns Europäer hat das allerdings einen Haken: Square operiert nur in den USA, da die Registrierung als Händler nur mit einer US-Sozialversicherungsnummer funktioniert. Ein solches System wäre für viele Gewerbetreibende eine willkommene Erleichterung bei vielen Transaktionen! Interessant ist auch, dass PayPal als Online Bezahlsystem nun den Weg in klassische Geschäfte sucht.

Comments

PayPal: Bezahlen auch im Laden

Posted on | February 1, 2012 | 1 Comment

Paypal erweitert seine Dienstleistungssortiment und bietet, zumindest in einem Pilotprojekt mit der US-amerikanischen Kette “The Home Depot”, die Bezahlmöglichkeit direkt am Ladentisch. Bezahlt wird entweder mit Hilfe einer Paypal Karte oder mit Hilfe der registrierten Mobil-Telefonnummer plus Pin-Code. Die Rechnung wird auch am Online Account von PayPal sichtbar und evt. mit der eigenen Kreditkarte oder dem Bankkonto gegenverrechnet.

Quelle: Paypal Blog

Comments

Openbucks: Anonymes Bezahlen im Web

Posted on | September 22, 2011 | No Comments

Openbucks ist ein von mehreren Möglichkeiten, Geldströme über das Web abzuwickeln. Das interessante an diesem Service ist, dass es ohne Kreditkarte funktioniert. Es basiert auf Pre-paid Karten, die in den USA bei verschiedenen Einzelhandelsketten erhältlich sind.

Ursprünglich gedacht war Openbucks als Möglichkeit für Teenager, im virtuellen Raum Geld für virtuelle Güter zur Verfügung zu haben, ohne jedesmal die Kreditkarte der Eltern nutzen zu müssen. Nun hat sich aber auch herausgestellt, dass es auch für Erwachsene mit Kreditkarte oft sinnvoll ist, ohne die Verwendung solcher Karten zu bezahlen: sie sind eine Art Identitätsausweis. Wer sich im Web also anonym bewegen will, muss auf Kreditkarten verzichten. Openbucks wäre also eine Alternative.

Comments

  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site