MBI Blog

Share Square – ein Pinboard mehr

Posted on | July 30, 2012 | No Comments

In den letzten zwei Wochen habe ich zwei neue Anwendungen aus dem Bereich der Online Zusammenarbeit vorgestellt – Dropr und ConceptShare. Nun kommt ein weiteres hinzu: Share Square.

Was kann Share Square? Es ist ein Pinboard, und damit ist schon vieles gesagt: ein “schwarzes Brett” sammelt Ideen, Eindrücke, Infos, News – was auch immer – zu einem Projekt, Thema, Vorhaben. Pinboards können somit Projekt-spezifisch aufgebaut werden und vermitteln den Projektmanagern und -mitarbeitern einen raschen Überblick über den Stand der Dinge. Während einer Online Konferenz können Folder und Ansichten zeitgleich bearbeitet und dargestellt werden. Ein Drag ‘n Drop Feature macht die Sammlung von digitalen Artefakten einfach, ein Zooming-Tool läßt Anmerkungen direkt auf das entsprechende Objekt “anbringen”.

Comments

Conceptshare

Posted on | July 23, 2012 | 1 Comment

In einem Post von letzter Woche habe ich angekündigt, mich wieder etwas stärker mit Online Kollaborationswerkzeugen zu beschäftigen. Ein solches Tool, das ich heute etwas beleuchten möchte, ist Conceptshare.

Conceptshare ist für Webdesigner, Filmemacher etc. gedacht, also für die visuell Kreativen unter uns. Der Hauptzweck des Werkzeuges ist es, seine Entwürfe anderen Mitstreitern und Mitarbeitern zu präsentieren und zu diskutieren. Dazu bekommt der Anwender zahlreiche Tools in die Hand, um den Redesign-Prozess sogleich im Tool selbst simultan zur Besprechung zu verändern bzw. die angesprochenen Punkte direkt im Werk zu vermerken.

Comments

Dropr: meine digitalen Artefakte

Posted on | July 18, 2012 | 2 Comments

Online Kollaboration ist in meinem Umfeld (Lehre, Beratung) ein Muss. Das bedeutet immer weniger Geschäftsreisen, schnell angesetzte Meetings, global durchgeführte Besprechungen und internationale Teams. In der Vergangenheit habe ich hier öfters solche Tools beschrieben, und da sich die Branche ständig weiterentwickelt, gibt es in den nächsten Wochen wieder ein paar Neue. Heute: Dropr.

Dropr erinnert ein bißchen an Pinterest, ist es weniger ein digitales Whiteboard, aber mehr eine Pinnwand, die für die Sammlung und Darstellung digitaler Artefakte entworfen wurde. Damit ist es auch ein “Entdecker”-Werkzeug: man stöbert in den Alben anderer und entdeckt Neues, Interessantes…

Comments

Online Meetings mit JoinMe

Posted on | May 31, 2012 | 1 Comment

Da ich auch viel in Online Meetings arbeite, ist mir Join als Alternative zu meinen anderen Werkzeugen aufgefallen. Join ist sehr einfach und in zwei Variationen (Basic und Pro, letzteres kostenpflichtig) zu haben. Zu den Hauptmerkmalen der freien Version gehören:

  • Online Meetings mit bis zu 250 Teilnehmern
  • Desktop Sharing
  • integrierter Audio-Kanal
  • Multi-Monitor
  • Rechte-Management
  • Einladungscode

Link: Join

Comments

Vinylmint: online Kollaboration für Musiker

Posted on | May 29, 2012 | No Comments

Ein sehr neuer Dienst, der auf seiner Seite sehr wenig über sich verrät, ist Vinylmint. Gedacht ist diese Plattform als Kooperations- und Austauschwerkzeug für Musiker. Die Idee ist einfach: seine Kompositionen online stellen, mit anderen mixen, weiterentwickeln, anhören. Das ist es auch schon!

Link: Vinylmint

Comments

Wiggio: perfekte online Zusammenarbeit

Posted on | May 3, 2012 | 1 Comment

Die Möglichkeiten, über das Web zusammenzuarbeiten und virtuelle Teams zu bilden und Projekte online zu bewältigen, werden nicht geringer. Ein sehr erfolgreiches Beispiel ist Wiggio mit rund 900.000 registrierten Teams.

Wiggio bietet ein funktionales Spektrum an Möglichkeiten:

  • Videokonferenzen und Textchat
  • Team-Kalender
  • Ablage-Ordner und virtuelle Speicher
  • To-Do-Lists und Verwaltung von Aufgaben
  • Umfragen innerhalb des Teams
  • Text-, Voice- und Nachrichtenversand

Die Registrierung und Nutzung ist kostenlos. Eine erweiterte, werbefreie Version ist gegen eine monatliche Gebühr zu haben. Alternativen wären: Alfresco, Tracky und das deutsch-sprachige Refinder

Link: Wiggio

Comments

Das neue Springpad

Posted on | April 24, 2012 | No Comments

Springpad behauptet sich schon seit Jahren, neben Evernote und Zettels,  als digitaler Notizzettel auf den Notebooks und Smartphones dieser Welt. Nun ist Springpad eine Facette reicher: es hat das Erfolgskonzept von Pinterest – das visuelle Kommunizieren – für seine Dienste adaptiert.

Springpad ist also ein Sammelinstrument für Web-Notizen und -Fundstücke. Anders als bei Evernote und anderen versucht Springpad aber auch, die Sammlungen zu organisieren. In Springpad Jargon heißt das Notebooks. Eine der Neuerungen ist die Sharing-Funktionalität von Notebooks mit anderen. Damit kommt es Pinterest nahe, welches Bildmaterial innerhalb der Community sammeln und austauschen lässt.

Springpad ist für mich ein sehr interesantes Recherche-Werkzeug geworden.

Comments

Twago: Experten Online

Posted on | March 27, 2012 | No Comments

Vorletzte Woche habe ich über den Trend zur Zusammenarbeit mit Freelancern berichtet. Auch im deutsch-sprachigen Raum sind immer mehr Firmen gewillt, Know-How von außen kurzfristig über flexibel über Freelancer ins Haus zu holen und so Projekte abzuarbeiten. Ein Beispiel für eine Vermittlungsplattform in dieser Region wäre Twago.

Twago bietet Firmen die Möglichkeit, Projekte, Aufgaben etc. auf Twago auszuschreiben und auch gleich den finanziellen Rahmen der Zusammenarbeit über diese Plattform zu fixieren. Für Freelancer ist Twago umgekehrt eine Chance, überhaupt an Aufträge zu kommen.

Comments

Elance: Experten-Portal nun mit Video-Chat

Posted on | February 29, 2012 | No Comments

Selbständige werden immer mehr, aus vielen Gründen. Für diejenigen, die nicht aus ökonomischen oder arbeitsmarktrechtlichen Ursachen in die Schein-Selbständigkeit gedrängt wurden, ist das eine neue Chance und Herausforderung, die durchaus mit der Steigerung der Lebensqualität einhergehen kann. Damit sich das neue Berufsleben auch dementsprechend positiv entwickelt, müssen Aufträge her. Entweder man hat ein ausgedehntes Netzwerk, oder man arbeitet mit Hilfe von Plattformen, die die Zulieferung von Aufträgen zur Aufgabe haben.

Lange Rede, kurzer Sinn: Elance ist so ein Portal, welches die Vermittlung von Fachkräften und Unternehmen anbietet. Das Angebot an Aufträgen ist global und riesig, aber auch das der registrierten Experten. Um die Kommunikation zwischen den beiden Seiten während der Arbeitsabwicklung noch zu verbessern, hat Elance auch die Möglichkeit des Video-Chats eingebaut. E-Mail oder text-basierter Chat wurde zwar stark genutzt, “nur Sprache” hat allerdings auch seine Nachteile, wie jeder beim Lesen einer mehrdeutig verfassten Mail schon sicher einmal erfahren hat. Diese Art der Arbeitsverteilung funktioniert und die starke Nachfrage bei Elance und anderen solchen Plattformen bestätigt diese Entwicklung.

Link: Elance

Comments

Task Management mit Asana

Posted on | November 8, 2011 | No Comments

Asana klingt ein bißchen nach einer zentralasiatischen Stadt, hier ist aber eher ein neues, kostenpflichtiges Task Management System für Teams gemeint. Im Kern ist Asana keine klassische Intranet-Lösung, sondern eine Community-zentrierte Task-Liste. Eine zentrale Funktion ist einem Task zu folgen, sowie man bei Twitter anderen Nutzern folgt. Demo-Version ist verfügbar.

Link: Asana

Ähnliches gibt es von Dooity, TaskAnt und Cohuman.

Comments

Papyrs: einfacher geht ein Intranet nicht

Posted on | September 5, 2011 | No Comments

Für alle, die ein Intranet oder eine Kollaborationsplattform für ein virtuelles Team benötigen, ist Papyrs eine interessante  Option. Noch in Public Beta (und kostenfrei), zeigt es seine Möglichkeiten. Was besonders auffällt, ist die Layout- und Funktionsgestaltung per Drag & Drop.

Papyrs kann vieles:

  • Layouting, Bildermanagement, Dateiupload
  • Checklisten
  • individualisierte Formulare
  • Kommentarfunktion
  • Navigationshilfen
  • Versionsgeschichte
  • Ordnerstruktur
  • e-Mail Benachrichtigung
  • Webseitenanalyse

In Summe könnte man bei Papyrs von einer besonders Nutzer-freundlichen Mischung aus Intranet und Wiki sprechen.

Comments

TaskAnt: Bug-Tracking im Team

Posted on | August 10, 2011 | No Comments

Ein Beispiel für ein gut gelungenes Tool für die Online Kollaboration ist TaskAnt. Am besten stellt man sich die Fähigkeiten der Applikationen als ein Werkzeug zum Bug-Tracking vor. Oder eine etwas komplexere Task-Liste.

TaskAnt bietet eine schöne Arbeitsoberfläche, die Möglichkeit zur Bearbeitung der einzelnen Aufgaben über verschiedene Gerätetypen (Desktop, iPad, iPhone) und effiziente Kommunikation.

Comments

IBM Jazz: besseres Projektmanagement

Posted on | August 1, 2011 | No Comments

Eine weitere Plattform, die sich mit der (In-)effizienz von Projekten beschäftigt und diese zum Erfolg führen will, ist Jazz von IBM. Diese Plattform versucht die Kollaboration im Projektteam zu verbessern. Wie? IBM denkt im Ganzen: Menschen und ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten, verfügbare Technologien und die effektive Unterstützung innerhalb ihrer Organisation sollen gebündelt und über die Plattform realisiert werden.

Kernfunktionen der Jazz-Anwendung sind daher:

  • Kollaboration über Soziale Netzwerke und Ablage des Team-Wissens “in the cloud”
  • Automatisierte Workflows
  • Reporting und Real-Time Berichte auch aus anderen Projekten, um Ressourcen bestmöglichst auszunutzen

Comments

Boxifyme: Filesharing innerhalb einer Gruppe

Posted on | July 22, 2011 | No Comments

Boxifyme verspricht einfaches und schnelles Filesharing innerhalb einer definierten Gruppe. Dazu bedarf es eines Online Accounts, welches als “Box” online sichtbar wird. In dieser Box spielt sich dann der Datei-Austausch ab. Das Tool ist also für Projektteams oder virtuelle Teams interessant. Wie gesagt, simpel aufgemacht, aber effizient.

Comments

Conceptboard für Online Kollaboration

Posted on | July 19, 2011 | 3 Comments

Conceptboard ist primär ein Werkzeug zur visuellen Kommunikation innerhalb eines Teams, welches über die Entfernung miteinander arbeitet. Im Vordergrund stehen deshalb Funktionen wie Zeichenwerkzeuge für ein Whiteboard, Präsentationsmodi, Daten-Upload, Kommentarfunktion für Screenshots etc.

Es ist für die Arbeit am iPad optimiert.

Link: Conceptboard

Comments

Screenshot Grabber für Dropbox

Posted on | July 13, 2011 | No Comments

Windows User haben einen Moment der Freude: ein nettes Tool, welches Screenshots Wunsch-genau machen und teilen kann, gibt es für Windows-Nutzer. Dieser Screenshot Grabber ist als Add-on für Dropbox gedacht: “schießt” man einen Screenshot mit dem Screenshot Grabber, wird es sofort auf das gewählte Dropbox Konto hochgeladen.

Link: Screenshot Grabber für Dropbox

Comments

Egnyte: Dropbox für Unternehmen

Posted on | July 6, 2011 | No Comments

Dropbox ist ein sehr beliebter Dienst zum Austausch von Dokumenten. Egnyte nimmt diese Idee auf und versucht, eine ähnliche Lösung für Unternehmen zu schaffen, die Dokumenten-Backup, Synchronisierung und Online Kollaboration für ihre Mitarbeiter benötigen. Der Aspekt der Datensicherheit und des Datenschutzes stehen im Vordergrund.

Gut gelungen ist die Integration in die OS-internen Suchdienste bei Windows und Mac.

Comments

Alfresco Team: Kollaboration für Online Teams

Posted on | July 5, 2011 | 1 Comment

Ein interessantes, kostenpflichtiges Tool für die Online Kollaboration gibt s mit Alfresco Team.

Im Vordergrund der Applikation steht die Zusammenarbeit im Team über das Web. Daher ist die Anwendung auch auf schnelle Ladezeiten, effiziente Performance und den mobilen Zugang ausgerichtet. Funktionen wie Kommentare, Datei-Upload, Messaging, Online File Review, Blog, Wiki etc. Besonderes Highlight sind die anpassbaren Workflows, welche automatisierte Prozesse ermöglichen.

Comments

Colaab: online Zusammenarbeit

Posted on | June 16, 2011 | No Comments

Im Bereich von Firmen-übergreifenden Projekten, temporären Arbeitsgruppen oder schlichtweg geographisch auseinanderliegenden Geschäftspartnern und Teammitgliedern empfiehlt sich zumindest der Gedanke, Teile der Arbeiten im Web zu koordinieren.

Colaab ist ein Tool, welches sich auf die online Kollaboration spezialisiert hat. Übersichtlich ist zunächst, dass alles Projekte als “Workspaces” auf der Startseite aufscheinen. Jeder Workspace ist quasi ein Projekt, an dem man mit anderen arbeitet. Das betriff praktischerweise Termine, Dokumente, User listen, usw. (Resourcen). Ein prima Feature ist das eingearbeitete IM-Tool.

Resourcen können in colaab weiter bearbeitet werden – Anmerkungen schreiben, Kommentare, Tags hinzugefügt etc.

Das Tool ist kostenpflichtig, die ersten 30 Tage als Test kosten aber nichts.

Comments

Skype und GoToMeeting wachsen zusammen

Posted on | March 23, 2011 | 3 Comments

Skype versucht weiterhin, auch im Business-Bereich Fuß zu fassen. Die Ablehnung war bis dato recht groß, die Gründe lagen entweder in Sicherheitsbedenken, der Verbindungsqualität, der Zuverlässigkeit der Leitung oder in funktionalen Aspekten. Mit einer nun besiegelten Partnerschaft mit GoToMeeting will Skype Audio-Konferenzen für Firmen noch attraktiver machen. Erwartet wird diese Funktionserweiterung allerdings erst gegen Ende 2011.

Die neuen Möglichkeiten enthalten die Teilnahme an Konferenzen des Partners GoToMeeting, verbesserte Gesprächsqualität und eine Abrechnung von GoToMeetings über den Skype Credit.

Comments

Agileworks: gemeinsames Arbeiten an Dokumenten

Posted on | March 22, 2011 | No Comments

Wenn’s um das gemeinsame Bearbeiten von Word-Dokumenten geht, dann vertrauen viele auf die Kommentarfunktion. Finde ich auch nicht schlecht, aber mit dem Nachteil, dass

  • jeder eine halbwegs kompatible MS Word Version braucht
  • und die Dokumente stets hin und her geschickt werden müssen,

sodass man sich bald mit den Versionen nicht mehr auskennt. Agileworks ist ein Online Kollaborationswerkzeug, welches die Bearbeitung von Word-Dokumenten online erlaubt.

Agileworks arbeitet also ähnlich wie Google Docs, allerdings geht es beim Ersteren mehr um das Überarbeiten von Texten.

Comments

Eureka: Social Networks im Unternehmen hosten

Posted on | March 17, 2011 | No Comments

Sehr viele Unternehmen sind sich noch nicht klar, wie sie mit web-based social networks umgehen sollen. Zumindest wenn es darum geht, solche Anwendungen als internes Werkzeug zur Kollaboration und Kommunikation zu nutzen, stößt man auf breite Ablehnung. Der Grund: Datenschutzbedenken und ROI der Anwendung selbst.

Das Argument, die Produktivität würde durch solche Anwendungen sinken, kann ich nicht sehen. Je besser Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens auf den für sie relevanten Ebenen miteinander vernetzt sind, desto höher der Grad der Zusammenarbeit. Und wenn die Anwendung ausschließlich innerhalb des Intranets laufen würde, so hätten wir auch keine Datenschutzbedenken (aus Sicht des Unternehmens), oder?

Hier kommt Eureka ins Spiel, welches ich kürzlich entdeckt habe. Ein social network System, welches auf den eigenen Servern installiert wird. Es ist zwar kostenpflichtig (je nach Nutzeranzahl), ist aber überlegenswert:

  • jeder Mitarbeiter hat ein Profil
  • berichtet über seine Tätigkeiten – Workstream
  • Bildung von Teams und Projekten
  • Personalisierung der Seite
  • integrierte Suche

Hier geht’s zum Download…

Comments

Teamwork über Microblogs

Posted on | March 16, 2011 | 1 Comment

Mit Tadagraph kann ich à la Twitter kommunizieren. Der Unterschied: Tadagraph ist nicht nur eine “geschlossene Veranstaltung” für mein Team und mein Projekt, sondern ist auch noch mit zahlreichen Funktionen versehen, die es so in Twitter nicht gibt.

Tadagraph ist noch in Beta und als kostenlose Applikation zu haben. Die Registrierung ist problemlos, und es soll auch eine Version folgen, die man auf den eigenen Server installieren kann. Das macht die Sache für vieles interessant.

Schön sind die Ideen zur funktionalen Erweiterung. Eine Nachricht über Tadagraph kann mit verschiedenen Kürzeln, z.B. # [] @ versehen. Sie werden entsprechend interpretiert und generieren automatisch Einträge im Kalender, laden Dateien hoch oder markieren Themen.

Ähnliches wie Tadagraph ist Yammer.

Comments

Interactive Tablet: Whiteboards über das Web

Posted on | March 10, 2011 | 1 Comment

Online Kollaboration ist im vollen Gange, und eine beliebte Methode auch synchron miteinander über das Web zusammenzuarbeiten sind online Whiteboards. Da lassen sich Ideen visuell gut darstellen, Entwürfe besprechen und Designs abändern. Ein solches Werkzeug ist Interactive Tablet.

Das Tool bietet zahlreiche Features, auch eine kostenlose Version gibt es zum Download (nur Windows). Etwas Ähnliches liefert Draftboard.

Comments

Kollaboratives Codieren im Web

Posted on | October 28, 2010 | No Comments

Ein feines Werkzeug für Programmiertrupps ist EtherCodes. Seine Hauptfunktion liegt im Bereitstellen einer Oberfläche, die von verschiedenen Personen gleichzeitig für Programmierarbeiten genutzt werden kann.

EtherCodes ersetzt keine typischen Desktop-Editoren, hat aber eine eingebaute Syntax-Überprüfung für Sprachen wie C++, Php, Javascript, CSS etc. Der Code kann nicht im Browser getestet werden, Import/Export-Funktionen sind klarerweise vorhanden. Das kollaborative Arbeiten wird durch entsprechende Nutzerrechte und in individuellen Farben gehaltene Code-Zeilen erleichtert. Zur Nutzung bedarf es keinen Account.

Comments

  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site