MBI Blog

Kein Tracking mehr

Posted on | June 26, 2013 | 3 Comments

Im Zuge der letzten Entwicklungen, die für mich das Fass zum Überlaufen gebracht haben, habe ich mich entschlossen, alle meine Online Territorien frei von jeglichem Google, Facebook, Skype, Microsoft, AOL etc. Code zu machen. Angefangen habe ich mit dieser Seite und sie von Google Analytics und AdSense gesäubert. Ein kleines Restrisiko bleibt auf der Startseite: dort habe ich mit Feedburner einen interaktiven Dienst, der die neuesten Blog-Headlines ausliest. Feedburner gehört aber seit geraumer Zeit zu Google… dies werde ich demnächst noch mit einer passenden Alternative ausmerzen. Damit ist den Lesern dieses Blogs ein Google-freies, sprich Tracking-freies Lesen möglich (was nicht heißt, dass andere Parteien hier mitlauschen: Ihr Netz-Provider und alle, die an irgendwelchen Leitungsknoten mitlauschen). Die Schätzungen, wie viele Seiten mit Google-Code kontaminiert sind, reichen von 25 bis 60%. Damit ist Google in der Lage, auch Nutzer auszuspionieren, die weder Google Dienste nutzen noch bei solchen registriert sind.

Die andere, monströse Datenkrake ist Facebook. Mit Hilfe von Facebook Connect greift sie auch auf das Nutzerverhalten außerhalb ihrer eigenen Anwendung zu. Dazu braucht sie allerdings, wie Google, die Partnerschaft der anderen Seite – sprich der Web-Administratoren, die den jeweiligen Code in ihrer Seite einbauen. Nur so ist ein Datenaustausch zwischen diesen beiden möglich. Achten Sie also darauf, auf welcher Seite welcher Drittanbieter (Facebook und Co) vertreten ist und rufen Sie die Betreiber auf, diese Datenübertragung zu stoppen und Facebook von der jeweiligen Seite zu verbannen. Web-Adminstratoren können obiges jpg-Bildchen auch gerne frei downloaden und auf ihrer Seite posten, sofern sie Google-/Facebook frei sind!

Comments

3 Responses to “Kein Tracking mehr”

  1. CH
    June 26th, 2013 @ 8:29 am

    Begrüßenswert! Wer sich selbst (ein bißchen) schützen möchte, kann eins der zahlreichen Anti-Tracking-Addons für diverse Browser einsetzen. Ghostery zum Beispiel.

    Wenn man Slideshares oder Youtube-Videos einbindet, kommen übrigens auch oft diverse Tracker mit. Besonders gut kann man das in Blogs wie Nerdcore oder Boingboing sehen.

  2. MBuz
    June 26th, 2013 @ 9:02 am

    ja, das mit dem Einbetten ist auch so eine Sache! Sofort hat man irgendeinen Code drauf und die User werden “aus der Ferne” ausgespäht… Naja, dann heißt es halt konsequenterweise verzichten, oder lediglich einen Link zu YouTube-Quelle legen.

  3. Rheinlaender
    September 27th, 2013 @ 10:11 am

    selbst die Snowden Enthüllungen scheint die grosse Masse bei Facebook und Co bisher nicht abzuschrecken, als wären die Meldungen und das Engagement kritischer Blogger unverschämte Propaganda einer Minderheit von Facebook – Google Gegnern;-)

Leave a Reply





  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site