Visits: mehr aus Social Media, weniger aus Suchmaschinen

Dieser Trend setzt sich fort, langsam und schleichend, und doch bedeutend: der Zugang zu neuem Content wird immer mehr über Social Media generiert, und immer weniger über Suchmaschinen. In einem lesenswerten Artikel zur Zukunft von News wird unter anderem auch über das Phänomen debattiert, dass Social Media Anwendungen zunehmend für die Art und Weise, wie wir zu neuen, für uns relevanten Inhalten kommen, verantwortlich ist. Das hat einen Grund: Vertrauen und Relevanz. Informationen zu aktuellem oder interessanten Neuigkeiten, welcher aus meinem sozialen Netzwerk kommt, schenke ich mehr Aufmerksamkeit. Dieser Bonus schlägt sich in einer Nutzung der vorgeschlagenen Quellen (Video, Bilder, Webseiten) nieder. Die klassische Suche nimmt dagegen an Bedeutung ab.

Dieser Trend bedeutet aber nicht, das Suchmaschinen out sind. Die Szenarien für die Suche nach Content verändern sich aber.

Leave a comment