MBI Blog

Bibliotheksdienste, Informationsmanagement, Web-Anwendungen und Online Marketing

Marketing-Mix: Wie gestalte ich meine Produkte und Dienstleistungen?

Die Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen wird im Marketing auch unter dem Begriff der Produktpolitik zusammengefasst. Hier geht es um die Konzeption von Produktfunktionen, -design, -nutzen und –variationen, basierend auf den Anforderungen der jeweiligen Kundensegmente. Über die Produktpolitik der öffentlichen Bibliotheken Linz habe ich auch mit Astrid Diwischek im Rahmen des Marketing-Ratgebers für Bibliotheken gesprochen.

Web 2.0: virtuelle Profile bündeln

Mit dem Web 2.0 kam eine neue Form von Webseiten auf – Social Networks. Netzwerke also, die es erlauben, jedem sein Profil, seine Ansichten, seine Hobbies in Gemeinschaften zu teilen und zu pflegen. Mit der großen Anzahl an Diensten kommt aber das nächste Problem: wie behalte ich Übersicht über meine vielen Profile? ProfileLinker kann eine [...]

Die Fortsetzung von Wissensmanagement

Man erinnere sich noch an die späten 90er Jahre – Wissensmanagement war der Hype im innerbetrieblichen Zirkus der Managementphilosophien. Nun ist es ein wenig stiller geworden um Sveiby, Nonaka und Probst. Die Probleme der Praxis – Stichwort: Unternehmenskultur – und der technischen Implementierung wurde unterschätzt und als willkommener Grund für die doch letztlich erfolgte Ablehnung [...]

Auf der Suche nach Software: Deligio

Software gibt es Unmenge, doch die passende zu finden ist oft nicht leicht. Eine Lösung boten bis dato einige Verzeichnisse von Free- und Shareware. Und es gibt auch Suchmaschinen, die gezielt nach Code-Teilen suchen können. Eine schöne Neuerung gibt es aber mit Deligio – eine Suchmaschine und Community für Software gleichzeitig.

Was heißt Bibliothek 2.0?

Eine sehr schöne Zusammenfassung in Form einer Slide-Show liefert uns Laura Cohen: Die Hauptaussagen sind: Die Umwelt verändert sich ständig und daher auch die Bibliothekswelt Sich an diese neuen Gegebenheiten heißt aktiv werden und sich bilden Fortwährende, experimentelle Innovation ist angesagt dort hingehen, wo auch LeserInnen sind LeserInnen sind an der Erarbeitung der Services zu [...]

Visuelle Suche mit Riya

Suchmaschinen, welche unkonventionell – sprich ohne Text – nach Bildern suchen, werden langsam erwachsen. Ein Pionier dieser speziellen Suchmaschinen-Sorte ist Riya. Über andere wie Polarrose (Gesichtsfelderkennung) und Xcavator (Muster- und Farbenvergleich) habe ich bereits berichtet.

BuddyWave: Browser für MySpace

MySpace ist derzeit die (noch) größte Social Network Plattform im Web. Jeden Tag durchsuch jeder der Zig-Millionen MySpace User durchschnittlich 20 oder mehr Seiten in dieser Umgebung. Grund genug, ein spezielles Browser-System auf die Beine zu stellen: BuddyWave.

Kornelia Maier-Häfele / Hartmut Häfele: 101 e-Learning Seminarmethoden

In letzter Zeit ist es eher still geworden um das Thema e-Learning, leider völlig zu Unrecht. Einst Hype, heute eher Normalität, würde ich den Zustand beschreiben, in dem e-Learning sich heute befindet. Von den Befürwortern als das Selbstverständlichste aufgefasst, fristet es in der Realität der Lernlandschaft immer noch ein Schattendasein. Im meiner zweiten Rezension zu [...]

Spotplex: neuer Herausforderer für Digg

Unter den News-Harvestern wie Digg, Tailrank, Topix, Reddit und Newsvine gibt es einen scharfen Wettbewerb um mehr Besucher, bessere Qualität und mehr Werbeeinnahmen. Die steigende Spamproblematik bei Marktführer Digg hat Spotplex auf den Plan gerufen: mit einem gänzlich anders gestaltetem Algorithmus soll Spam ausgetrickst werden. Ob das wirklich der Fall ist und was Spotplex kann, [...]

Intelligenter Feed-Reader: Feeds 2.0

Eine der Charakteristiken des Phänomens Web 2.0 sind RSS-Feeds. Sie ermöglichen die schnelle Übertragung von Neuigkeiten. Was man dazu benötigt? Feeds natürlich, und auch ein Werkzeug, der diese verwaltet: ein Feed-Reader.

Bildersuche mit Xcavator per Bildvergleich

Ein interessanter Ansatz bei der Bildersuche bietet die Firma Cognisign: es läßt den Nutzer entscheiden, welcher Teil eines Bildes für die Suche nach ähnlichen Bildern genutzt werden sollen. Damit ist Xcavator anders aufgestellt als Polarrose, welches über Community und Gesichtsfeldforschung zum Ziel kommt.

Swivel: Daten-Visualisierung durch Communities

In einem früheren Beitrag erwähnte ich die Notwendigkeit, Daten am besten in Form von Illustrationen (Graphen) darzustellen. Gerne machen wir das mit Desktop-Programmen wie MS Excel. Noch lieber mit ManyEyes, das online zur Verfügung steht und interessante Möglichkeiten eröffnet. Und jetzt gibt es eine Daten-Visualisierung-Community: Swivel.

Marketing ist stets Zielgruppen-orientiert

Die entscheidende Frage beim Marketing ist die Frage: was will der Kunde überhaupt? Ich könnte also auf die Straße gehen und quer durch Leute befragen. Ist das sinnvoll? In den wenigsten Fällen. Auch wenn sich Personen auf ein Schwätzchen einlassen, woher wollen wir überhaupt wissen, ob es gerade jene Personen sind, die unsere Leistungen generell [...]

Fredi Gertsch: Das Moodle-Praxisbuch

Die Bibliothekswelt ist in einem technologischen und konzeptuellen Umbruch begriffen. Bibliotheken werden nicht mehr nur als ein Ort der geordneten Büchersammlung verstanden, und sie können es auch nicht mehr. Nicht nur, dass das Medium zunehmend an Bedeutung verliert, und mag es noch einhundert Jahre dauern, der Umbruch ist unaufhaltsam; sondern auch die Anforderungen der „LeserInnen“ [...]

Datenvisualisierung mit ManyEyes

Schon mal große Zahlenreihen zu interpretieren versucht, oder komplexe Daten erklärt? Das geht doch am besten über Illustrationen – z.B. in den allseits bekannten Excel-Diagrammen. Was tun aber, wenn ich die Daten “unterwegs im Web” finde, sie umgestalten und dann meiner Community präsentieren möchte? Hier kommt ein ganz elegantes Werkzeug zum Einsatz, von dem noch [...]

Photobucket: ein Bilder- und Video-Portal

Im Web 2.0 Kosmos bilden Sharing-Plattformen für Musik (z.B. Mercora, iLike), Bilder, Videos, Kontakte und vieles mehr einen fixen Bestandteil aller Anwendungen. Gerade Bilder- und Video-Anwendungen sind sehr beliebt, da sie unter anderem mit Hilfe von AJAX dermaßen einfach für den Nutzer zu handhaben sind, dass eigentlich nichts schief gehen kann.

Innovationsstrategien an Bibliotheken

Marketing ist ja nicht nur Werbung, sondern auch und viel mehr Produktgestaltung. Wie dies in Bibliotheken aussehen kann und welche Formen das annimmt, darüber habe ich mit Harald Weigel, Leiter der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz gesprochen. Das gesamte Interview ist im Marketing-Ratgeber für Bibliotheken nachzulesen (kostenloser PDF-Download).

Virtuelle Welten tun sich auf – nun bei Sony

Der Hype um Second Life (SL) ist kaum zu bremsen, als wäre die gesamte virtuelle Welt eins mit SL. Und nun kommt das: Sony will in den nächsten Monaten mit einer eigenen virtuellen Welt Nutzer ihrer Playstation 3 beglücken.

Snap – eine Suchmaschine mit Seiten-Preview

Eigentlich kenne ich Snap schon länger und es ist seit Wochen auch auf diesem Blog im Einsatz – zu sehen als Fensterchen, wenn die Maus über einen externen Lik bewegt wird. Snap kann aber noch einiges mehr, als nur schöne Bilder machen.

Txtms: Visitenkarten für den virtuellen Gebrauch

Visitenkarten (aka “business cards”) gab es schon im 17. Jahrhundert in England, und viel hat sich an ihrer Funktion und ihrem Aussehen nicht verändert: Kontaktinformation auf einem Stückchen Papier. Es überrascht also wenig, dass in Zeiten des Web 2.0 endlich auch die virtuelle Version in Gebrauch kommt: Txtms.

Neues von Swicky, der Community-Suchmaschine

Während Branchenprimus und Messlatte Google mit Spam-Problemen kämpft und NutzerInnen zunehmend abschreckt, versuchen Dienste wie Swicky Suchmaschinen so etwas wie das Lernen durch das Community-Verhalten beizubringen.

Wirtschaftsrecherche mit ZoomInfo

Heute gibt es wieder einen Gastbeitrag beim Recherchenblog: es geht diesmal um ein Tool für alle Journalisten, Headhunter und Aufsteiger: ZoomInfo. In aller Kürze: ZoomInfo bietet eine ausgefeilte Technik, aus Millionen Quellen einfache Reports zu Unternehmen und Top-Angestellten zu präsentieren. Eigene Daten können eingepflegt werden. Es ist jedoch mehr als ein Social Network: hinterlegt mit [...]

bubble.us: online Brainstorming und Mindmapping

Ein nettes Tool, über das in letzter Zeit da und dort bereits berichtet worden war, ist bubble.us: gegen ein kostenloses Account gibt es Mindmapping-Möglichkeiten ohne Ende. Probieren wir es mal aus!

UltraLearn

Mit Ultralearn bekommt man ein eigenes Studio für die Zusammenstellung von Lernmaterial geliefert. De facto kann alles auf die Beine gestellt werden: alle Arten von Mashups mit Video, Bildern, Musik, Text, Präsentationen und und und… Das Material bleibt online bei UltraLearn und kann dort genutzt werden. Das Tool ist kostenpflichti Mit Ultralearn bekommt man ein eigenes [...]

Marketing & Trendforschung in Bibliotheken

Im Rahmen des Marketing-Ratgebers für Bibliotheken habe ich zwei lesenswerte Interviews geführt – und zwar mit zwei Frauen, die Innovation mit Stärken der Bibliothek zu kombinieren versuchen: Barbara Galik von der Cullom-Davis Library an der Bradley University (IL, USA) und Helene Blowers von der Public Library of Charlotte & Mecklenburg County (NC, USA). Einen Auszug [...]

keep looking »
  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site