MBI Blog

Die Überalterung und die Bibliothek

Posted on | January 31, 2007 | 1 Comment

Die Statistik Austria schätzt in einer aktuellen Prognose das Einpendeln der Bevölkerungszahl Österreichs zum Jahre 2050 bei rund 9 Millionen Einwohnern. Aber wer werden diese Menschen sein? Ein Tipp: vorwiegend Menschen über 50 Jahre.

Steigende Lebenserwartung (Männer in Österreich, 1961: 66,47 Jahre / 2005: 76,65 Jahre; Frauen in Österreich, 1961: 72,84 Jahre / 2005: 82,24 Jahre) und leicht sinkende Geburtenzahlen, kombiniert mit einer Verschärften Einwanderungspolitik lassen in der Demographie der Bevölkerung Österreichs deutliche Spuren: ist der Anteil der Über-59jährigen im Jahr 2005 noch bei 22%, wird er im Jahr 2050 bei rund 33% liegen.

Auch wenn das Jahr 2050 noch eine Weile entfernt liegt, der Trend ist klar: die potentiell größte Gruppe an BibliotheksnutzerInnen werden demnächst Menschen über 60 sein. Was heißt das also für die Bibliotheken?

Derzeitige Bibliothekskonzepte für die Gruppe der Senioren (diese sind meist gut ausgebildet – hier eine Erhebung der Stadtbüchereien Düsseldorf) sehen oft die Vermittlung der Informationskompetenz, den Einsatz adäquater Medien und Literatur sowie die Abhaltung besonderer Veranstaltungen (Lesungen, klassische Konzerte etc.) vor. Bibliothekskonzepte der Zukunft werden sich dieser Gruppe noch mehr zuwenden (müssen):

  • Freizeitgestaltung: erweitertes kulturelles Angebot, welches auch die sozialen Bedürfnisse älterer Menschen befriedigt
  • Thema “Bildung”: Bildung für Senioren
  • Multimediale Angebote: Technik-Affinität muss auch bei dieser Gruppe gestärkt werden
  • Leitsysteme und Navigation auf Webseiten: Barrierefreiheit ein absolutes Muss
  • Einbindung von Senioren in die aktive Mitarbeit an Bibliotheken (Nutzen vorhandenen Wissens)

Welche Konzepte / Strategien entwickelt Ihre Bibliothek für Ihre älteren LeserInnen?
[Technorati Tags: - Senioren - Bibliothek - ]

Comments

One Response to “Die Überalterung und die Bibliothek”

  1. Intergenerationale Bibliotheksarbeit als Antwort auf den demographischen Wandel: Überlegungen zu aktuellen Trends | Bibliothekarisch.de
    June 23rd, 2012 @ 10:27 pm

    [...] Senioren als Silver Gamers bezeichnet. Buzinkay stellte bereits 2007 in einem Blogeintrag “Die Überalterung und die Bibliothek” fest, dass der Trend in den kommenden Jahren dahin geht, dass die größte Gruppe an [...]

Leave a Reply





  • draußen, nicht im Netz

  • RSS Feed & Abo

  • Privacy

  • eBook ‘e-Portfolio’

    eBook ePortfolio & Identität
  • Seiten

  • Disclaimer

    Copy rights
    You are free: to copy, distribute, display, and perform the work to make derivative works under the following conditions: Attribution. You must give the original author credit; Noncommercial. You may not use this work for commercial purposes; Share Alike. You may not alter, transform, or build upon this work For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work. Any of these condition can be waived if you get permission from the author.


    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Kommentare übernommen. Gesetzeswidrige Informationen werden unverzüglich entfernt, sobald die Betreiber oder die Administratoren Kenntnis von ihnen erlangt haben. Es werden auf der gesamten Domain keine Aufzeichnungen über das Besucherverhalten durchgeführt.
  • Switch to our mobile site